Gekapselte oder abgedichtete Greifer

2-JAW ANGULAR GRIPPERS WITH CYLINDRICAL SPRING ASSIST - RUA Series

Greifer können derart konstruiert werden, dass sie in jeder Art von Betriebsumgebung effektiv funktionieren. Viele Umgebungen fallen dabei in die Kategorien „schmutzig/kontaminiert“ oder „Reinraum“. Je nach Betrieb müssen die Greiferkomponenten, die Produktionsumgebungen oder beide durch standardmäßige oder kundenspezifische Abschirmungen oder Dichtungen geschützt werden.

Dabei muss die Abschirmung oder Dichtung so konstruiert sein, dass sie in einer schmutzigen Umgebung zuverlässig Verunreinigungen vom Greifermechanismus ablenkt und keine internen Verunreinigungen aus dem Greifer in eine reine Umgebung entweichen lässt.

Durch die Notwendigkeit, die beste Art von Abschirmung oder Abdichtung zum Schutz des jeweiligen Greifers zu finden, gestaltet sich der Auswahlprozess natürlich komplexer. Es ist jedoch unerlässlich, die richtige Abschirmung oder Abdichtung zu finden, um mögliche Betriebsstörungen oder Ausfälle zu vermeiden, die die Gesamtleistung des Spanntechnik- oder Pick-and-Place-Systems beeinträchtigen.



Destaco bietet sowohl gekapselte als auch abgedichtete Schutzoptionen für sein Greifer-Portfolio:

Gekapselte Greifer: (RUA, RTH, DPL,DPG,PPC & RPE Serien)

  • Gekapselte Greifer werden von Abdeckungskomponenten bedeckt, die nahe beieinander positioniert sind, ohne sich dabei jedoch zu berühren. Durch diese Konfiguration werden die internen beweglichen Teile des Greifers von der Außenumgebung getrennt und die Möglichkeit eingeschränkt, dass die Leistung beeinträchtigender Schmutz oder Verunreinigungen ins Innere des Greifers eindringen können.

  • Abschirmungen sind in vielen Formen erhältlich, darunter als Abdeckungen aus geformtem Blech, flexible Schutzhüllen/Faltenbälge und lippenförmige Abstreifer. Abschirmungen können entweder Teil der Greiferkonstruktion sein – als standardmäßige oder optionale/spezielle Ausstattung – oder sie können vom Benutzer während der Systemintegration hinzugefügt werden.

  • Bei der Auswahl der richtigen Abschirmung sollte der Benutzer außerdem auf die Ausrichtung des Greifers im Verhältnis zur Richtung achten, aus der die Verunreinigungen auf den Greifer einwirken werden. Dadurch wird das Schmutzvolumen minimiert, das während des Betriebs auf die Abschirmung treffen kann.

Abgedichteter Greifer (RP, RPS, RPB, DPDL, RPM/RPMC, & FUA Serien)

Ein abgedichteter Greifer ist hingegen durch eine Abdeckung geschützt, die ihn komplett von der Außenatmosphäre abschottet. Es gibt zwei Arten von Greiferdichtungen:

  1. Bewegliche „Berührungsdichtungen“ werden zwischen den aktiven externen Komponenten des Greifers und dem Gehäuse platziert, mit der Funktion, mögliche Verunreinigungen auszustoßen. Dieser Schadstoffausstoß bedeutet, dass Greifer mit Berührungsdichtung nicht für den Einsatz in strengen Reinraum-Anwendungen bestimmt sind.

  2. Schutzhüllen- oder Faltenbalgdichtungen verbinden eine expandierende und kontrahierende undurchlässige, an den externen beweglichen Teilen befestigte Abdeckung mit dem Hauptgehäuse des Greifers. Schutzhüllen oder Faltenbälge eignen sich am besten für den Einsatz in schmutzigen und nassen Umgebungen und können sogar unter Wasser zur Anwendung kommen.

Buna-N (Nitril) ist das gängigste Dichtungsmaterial, während Viton® und Silikon für Anwendungen mit höheren Temperaturen eingesetzt werden. Für die Handhabung extremer Hitze und/oder Kontamination sind Metalldichtungen erhältlich.


Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an unsere Experten oder schauen Sie sich auf unserer Webseite das gesamte Sortiment unserer Greifprodukte an!